Einführung in Online Poker

Die Zeit in welcher man Poker nur in stickigen Hinterzimmern gespielt hat ist schon lange vorbei. Seit den 90er Jahren bereits hat die Pokerindustrie einen gewaltigen Aufschwung erlebt und das ist nicht zuletzt der fortschreitenden Technik zu verdanken. So gab es in den 90er Jahren erste Gehversuche für Fernsehshows der Poker Variante Texas Holdem. Anfangs wurden diese Versuche eher belächelt, doch der Erfolg gab der Branche alsbald Recht. Immer mehr Spieler wurden neugierig auf diese Variante des Poker, welche so kinderleicht zu erlernen ging. Die Plattformen der Online Casinos gaben dann auch die besten Voraussetzungen dafür, dass Spieler weltweit aktiv sein konnten. Doch welche Vorteile sprechen eigentlich für die Variante des Online Pokers?

Multi Table

Im Gegensatz zu einem Spiel in einem landbasierten Casino kann man als Spieler bei einem Online Anbieter auch an mehreren Tischen gleichzeitig aktiv sein. So spielen viele Profis teilweise bis zu 20 Tische gleichzeitig und erhöhen damit enorm und stetig ihre Gewinne. Doch diese Art zu spielen will erst gelernt werden und nicht jeder Spieler kann im Online Poker auf dem gleichen Level spielen. So tasten sich viele Spieler erst über eine längere Zeit an das Multi Table Spiel heran.

Verfügbarkeit

In einem normalen Casino sitzt man immer seinen Mitspielern gegenüber und ein Pokerturnier kann mitunter sehr zeitaufwändig sein. Zwar unterscheiden sich die Spiellängen auch nicht wesentlich in Online Casinos, aber dafür haben die Spieler die Möglichkeit 7 Tage die Woche 24 Stunden lang zu spielen. Zwar gibt es auch immer vermehrt so genannte Events, welche auf eine bestimmte Zeit festgesetzt werden, doch zu jeder Tages- oder auch Nachtzeit kann jeder Spieler immer Poker spielen. Gerade dieser letzte Punkt ist so wichtig für die Branche des Online Pokers, denn es erlaubt auch Spielern den Zugang, welche sonst kaum Zeit finden würden für diese Aktivitäten. Immer mehr Spieler nutzen daher auch gerne Tablets oder Smartphones um, wann immer es geht, an den virtuellen Tischen aktiv zu werden.

Freerolls

Im Gegensatz zu normalen Casinos, wo man immer einen festen Betrag für ein Turnier zahlen muss, so gibt es im Online Bereich auch die so genannten Freerolls. Diese Turniere sind zwar nicht sehr zahlreich, aber daher umso beliebter bei den Spielern. Die Freerolls erlauben es Spielern ohne eigenen Einsatz an einem Turnier mitzuspielen und dort winken entweder kleinere Geldpreise oder Tickets für weit höher dotierte Turniere. Der Ansturm auf diese Events ist immer sehr groß und so beschränken viele Anbieter auch die Teilnehmerzahlen. Aufgrund dieser breiten Konkurrenz ist es daher für den einzelnen Spieler kaum möglich auf den Gewinn zu zählen, aber man kann in diesen Turnieren wertvolle Erfahrung sammeln.

Fazit

Die letzten Jahre haben ganz klar gezeigt, dass die Poker Branche einer der großen Gewinner des Online Spiels ist. Dieser Trend scheint auch einfach nicht abzureißen und so werden auch weiterhin täglich tausende von Spielern an den virtuellen Tischen um hohe Beträge spielen.